aj-design.de

Printprodukte die die Umwelt weniger belasten

  • Freigegeben in Blog
  • Gelesen 75 mal
Recyclingpapier wird gesellschaftsfähig! Ich liebe gut gestaltete Printprodukte. Bei der Auswahl des Materials setze ich auf mein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl. Meine Produkte sollen ins Auge fallen und durch ansprechende Haptik positive Emotionen entwickeln. Ebenso wichtig ist mir, bei der Produktion von Printprodukten die Umweltbelastung zu minimieren. Die klimatischen Veränderungen auf unsere Erde sind allgegenwärtig und erschütternd. Es muss etwas getan werden! Handeln wir dementsprechend können wir Veränderungen, schon im Kleinsten, bewirken. Wie z. B. durch bewußten Ressourcen-Einsatz im Büro-Alltag, oder indem wir unsere Kunden auf nachhaltige Alternativen aufmerksam machen. Printprodukte mit einer geringen Umweltbelastung für unsere Kunden zu gestalten, ist mir eine Herzensangelegenheit. Dabei lege ich für Produktion, Transportwege und die spätere Entsorgung die gleichen Maßstäbe an. Recyclingpapier ist im Printbereich zu einer starken Alternative geworden. Der in den 80ger Jahren vorherrschende Grauton und die minderwertige Qualität  wurden durch ansprechende Produkte abgelöst. Der Zusatz von Kreide und Porzellanpulver macht das Papier hell und freundlich. Bei einer meiner letzten Recherchen für nachhaltige Unternehmen fand ich eine Druckerei, bei der Papier aus 100% recycelten Baumwoll-T-Shirts produziert wird. Nur T-Shirts, keine Bäume. Ein Papier, wie Sie es noch nie gesehen haben. Das Unternehmen beschreibt dieses Produkt: "Papier… mal anders. Die Welt liebt T-Shirts. Aber bei der Herstellung bleiben große Mengen an Stoffresten übrig. Also haben wir beschlossen, guten Gebrauch davon zu machen. Und so wurde Cotton geboren – unser erstes baumfreies Papier."